Zum Hauptinhalt springen

Beispiele aus dem Investment-Universum des FPM Funds Ladon

Agripower France

UN-Ziel 7, 13

Anaerobe Vergärungsanlagen wandeln organische Abfälle in Biogas - idealerweise im direkten Zusammenschluss von Landwirten, Industrien und Gemeinden.

Hierbei kann eine äquivalente Leistung von über 2 Megawatt erreicht werden

Aker Carbon Capture

UN Ziel 9, 13

Der führende Anbieter von Technologien zur Hochdruck-Kohlenstoffabscheidung – von kleinen modularen Systemen bis zu sehr großen Werken mit Wärmerückgewinnung.
Sie errichteten das erste CO2-freie Zementwerk in Norwegen in Kooperation mit Norcem HeidelCement, ca. 400.000 Tonnen CO2 werden nicht in die Atmosphäre geblasen.

Die Lagerstätten des CO2 befinden sich in verschiedenen europäischen Ländern wie Norwegen, Niederlande, Dänemark.

Der Bereich CO2-Abscheidung sowie DAC (Direct Air Capture) sind wahrscheinlich entscheidende Technologien im Kampf gegen den Klimawandel, sind aber derzeitig noch sehr teuer.

BIO-UV Group

UN-Ziel 3, 6, 9, 13, 14

Desinfektion von Wasser mit UV-Strahlung oder Ozon – es werden keine Chemikalien wie Chlor oder Brom benötigt, hierdurch wird die Umwelt entlastet. Die Systeme können für Pools, Trinkwasser, Industrieabwässer und Ballasttanks von Schiffen eingesetzt werden (zur Vermeidung des Einschleppens invasiver Arten ist Desinfizierung bis 2024 vorgeschrieben).
Auch bietet das Unternehmen Lösungen zur Desinfektion von Räumen und Gegenständen mittels UV-Strahlung (z.B. von Covid-Viren)

Carbios

UN-Ziel 9, 12, 13, 14

Carbios hat einen industriellen Prozess entwickelt, mit dessen Hilfe PET-Plastik und Textilien (Polyester) durch den Einsatz von Enzymen wiederverwertet werden können.
Damit ist eine Kreislaufwirtschaft möglich, weil das Plastik ohne Qualitätsverlust immer wieder verwendet werden kann.

Die Enzyme können auch in biologisch abbaubare Kunststoffe eingearbeitet werden, wodurch eine kontrollierte Abbauzeit sichergestellt wird.

Fermentalg

UN-Ziel 2, 3, 9, 12, 13, 14

Das französische Unternehmen ist im Bereich der industriellen Biotechnologie mit Fokus auf Mikroalgen tätig: Durch Fermentation und anschließende Extraktion werden verschiedene Produkte für die Nahrungsmittelindustrie und den Gesundheitsmarkt erzeugt.

Damit unterstützt Fermentalg eine gesunde, natürliche und umweltfreundliche Ernährung (veganes Omega-3-Öl statt Fischöl, alternative vegane Proteine ohne Flächenverbrauch statt Fisch, Fleisch und Ei, natürlicher blauer Farbstoff).

Daneben werden Algen zur Bindung und damit zur Reduzierung von CO2 und Luftverschmutzung eingesetzt. 
 

Haffner Energy

UN Ziel 7, 9, 12, 13, 15

Umwandlung von Biomasse aus Land-und Forstwirtschaft wie z.B. Holzspänen in erneuerbaren Wasserstoff mittels Thermolyse.

Modulares System für 250-2.000 kg Wasserstoff pro Tag, z.B. direkt an einer H2-Tankstelle (Pilotprojekt Strasburg).

Durch die Verwendung der entstehenden Biokohle im Agrarbereich kann zusätzlich das CO2 dauerhaft gebunden werden.
Somit ergibt sich eine negative CO2-Emission.

Heidelberger Druckmaschinen

UN-Ziel 9, 13

Intelligente Ladetechnologien für Elektrofahrzeuge ermöglichen ein dynamisches, lokales Lastmanagement.

Hierdurch können an nur einphasigen oder dreiphasigen Stromanschlüssen eine höhere Anzahl Fahrzeuge gleichzeitig geladen werden.

Hydrogen Pro

UN-Ziel 7, 9, 12, 13

Hydrogen ist ein Anbieter von Wasserstoffsystemen mit Hochdrucktechnik bis fast 700 bar.
Mit diesen Drücken ist der Wasserstoff direkt transportfähig bzw. lagerfähig und muß nicht erst mittels Kompressoren verlustreich verdichtet werden.

Die modulare System kann in Form kleiner Container bis zu den größten Anlagen erstellt werden, die aktuell angeboten werden.
Hierzu wendet Hydrogen ein Modell an (Engineering, Procurement and Construction) bei dem ABB die Elektrik- und Steuerungssysteme liefert und Mitsubishi Power die Bauausführung übernimmt.

La Française de l’Energie

UN Ziel 7, 13

Stark methanhaltiges Grubengas wird gezielt aufgefangen und über einen Gasmotor in Strom und Wärme für Haushalte umgewandelt.

McPhy Energy

UN-Ziel 7, 9, 12, 13

Die Produktion von „grünem Wasserstoff“ mittels Elektrolyse aus erneuerbaren Energien ist eine Schlüsseltechnologien für die Dekarbonisierung unserer Gesellschaft.
Wasserstoff ist sowohl zur Energiespeicherung als auch für wichtige Industriezweige (Stahl, Chemie) für die Emissionsminderung unverzichtbar.
McPhy stellt auf Grundlage der Alkaline-Technologie Elektrolyseure in verschiedensten Größenklassen her.
Auch baut und betreibt McPhy Wasserstofftankstellen mit integrierten Elektrolyseuren.

Metabolic Explorer

UN-Ziel 3, 9, 12, 13

Das Unternehmen wandelt durch biologische Fermentation zucker-/stärkehaltige Materialien oder Pflanzenöle in Moleküle um, die bisher aus der Petrochemie stammen, wie z. B. BA, PDO oder Aminosäuren. Verwendet werden diese Stoffe z.B. in Tiernahrung, Kosmetikprodukten, Textilien, Waschmitteln, Pharmabereich ...

Meyer Burger

UN-Ziel 7, 9, 13

Meyer Burger produziert mit seiner eigenen Technologie "Heterojunction" hocheffiziente Solarzellen in Deutschland und nutzt hierzu die ehemaligen Standorte von Solarworld und Q-Cells.

Pyrum

UN-Ziel 7, 9, 11, 12, 13

Über einen Thermolyse-Prozess können Altreifen in Gase und Öle gewandelt werden.
BASF, Continental und Schwalbe sind bereits Kooperationen eingegangen.
Die jährliche Kapazität soll auf 20.000 Tonnen Altreifen pro Jahr ausgebaut werden.

Quantafuel

UN-Ziel 7, 9, 12, 13, 14

Mittels Pyrolyse stellt die norwegische Firma aus Kunststoffabfällen neue Produkte wie Naphta, Diesel und Heizöl her.
Das Plastik wird also nicht auf die Mülldeponie oder ins Meer gekippt!
Das entstehende Gas wird zusätzlich über ein Destillationsverfahren in sortenreines Öl umgewandelt.

Es besteht auch eine strategische Partnerschaften mit BASF, hierdurch erhält Quantafuel einen grossen Absatzmarkt, sowie einen starken Partner bei Prozessoptimierung und Expansion.

Das recycelte Plastik kann immer wieder verwendet werden. Im Vergleich dazu erfordert das klassische Kunststoffrecycling eine hohe Sortenreinheit und hat eine abnehmende Kunststoffqualität.
 

Singulus

UN-Ziel 7, 9, 11, 12

Dünnschicht-Solarzellen sowie kristalline Heterojunction-Solarzellen senken die Herstellungskosten der Solarmodule und steigern deren Effizienz.

Verbio

UN-Ziel 2, 3, 7, 9, 12, 13

Herstellung von Biodiesel/-Ethanol/-Methan (ca. 70-90% CO2-Einsparung).
Aus vier Ballen Stroh (entspricht zwei Tonnen) kann so viel Biomethan hergestellt werden, dass ein Mittelklasse-PKW mit CNG-Antrieb ein ganzes Jahr lang fahren kann (Jahresfahrleistung gem. DIW 11.500 km).
Bei Zersetzung von Stroh auf dem Feld entsteht Methan. Verbio extrahiert das Methans - es bleibt Humus als Dünger übrig.

Weitere Felder sind  Schmierstoffe und chemische Grundstoffe z.B. für "grüne Waschmittel".

Quelle Bildmaterial und Informationen der Unternehmen von den jeweiligen Aktiengesellschaften

Die in dieser Präsentation getroffenen Aussagen zu Einzelaktien dienen der Diskussion sowie einer beispielhaften Darstellung der Vorgehensweise im Fondsmanagement und stellen insbesondere kein Angebot zum Kauf oder Verkauf der genannten Aktien dar. Die vorstehenden Angaben beziehen sich ausschließlich auf den Zeitpunkt der Erstellung. Eine Garantie für die fortgeltende Richtigkeit kann nicht gegeben werden. Eine Änderung unserer Meinung ist jederzeit möglich, ohne dass diese notwendig publiziert werden wird.

Alle hier getroffenen Angaben, Informationen und Aussagen basieren auf Quellen, die von der FPM Frankfurt Performance Management AG für zuverlässig erachtet wurden. Jedoch können  wir keine Gewähr oder Verantwortung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen übernehmen. Die aufgrund dieser Quellen in der vorstehenden Präsentation geäußerten Meinungen und Prognosen stellen unverbindliche Werturteile der FPM Frankfurt Performance Management AG dar.

Die in dieser Präsentation enthaltenen Einzelaktien können sich vor, zum oder nach dem Zeitpunkt der Präsentation/Veröffentlichung in von der FPM Frankfurt Performance Management AG oder ihren Mitarbeitern betreuten Vermögen oder Eigenbeständen befinden. Alle Transaktionen zu den genannten Vermögen unterliegen zur Vermeidung/Reduzierung von Interessenkonflikten einer laufenden Compliance-Überwachung.